Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?

FARR Wirtschaftsprüfung GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Termine

zurück zur Übersicht

IKS-Prüfung, zweitägig (Risikoansatz, Fallstudien)

Online anmelden Anmeldung per Fax (PDF) Seminarinfos (PDF) Hotelinfos (PDF)
Kursnummer: 563
Datum: 21.06.2018 von 09:30 bis 17:30
22.06.2018 von 09:30 bis 17:30 - Termine exportieren
Ort: Hamburg
Themengruppe: IKS-Prüfung

Im Rahmen der Abschlussprüfung von KMU kommt die IKS-Prüfung regelmäßig zu kurz. Ferner ist IDW PS 261 n.F. zu berücksichtigen, der eine Weiterentwicklung des risikoorientierten Prüfungsansatzes (auf Basis von ISA 315 und ISA 330) mit sich bringt. Ferner ist hier die skalierte Prüfungsdurchführung (§ 24b Abs. 1 BS WP / vBP) zu behandeln. Wir haben daher ein Zweitages-Seminar (mit mehreren Workshops) hierzu konzipiert.

Referent: Herr WP / StB Christian Hecht, Eschborn.

Seminargebühr: € 900, ab 2. Teiln. € 830, jeweils zzgl. USt.

Termine Ort Kurs Anmeldung bis
23./24.11.2017 München (am Hbf) 550 26.10.2017
21./22.06.2018 Hamburg 563 24.05.2018
29./30.11.2018 Frankfurt-Flughafen 564 01.11.2018

Themen des Seminars (Änderungen vorbehalten):

Bereich Theorie des IKS (=> ca. 1/3 der Zeit)

  1. Umgang mit Risiken bei der Abschlussprüfung; das Risikomodell bei der Abschlussprüfung (ISA 315 und ISA 330)
  2. IDW PS 261 n.F.: „Feststellung und Beurteilung von Fehlerrisiken und Reaktionen des Abschlussprüfers auf die beurteilten Fehlerrisiken“
  3. Auswirkungen des neuen Risikoansatzes auf die anderen Bereiche der Abschlussprüfung (IDW PS 230, 240, 300)
  4. Skalierte Prüfungsdurchführung (§ 24b Abs. 1 BS WP / vBP)
  5. Dokumentation der IKS-Prüfung
  6. Umgang mit Schwächen im IKS (Management Letter, Prüfungsbericht, Bestätigungsvermerk)
  7. Die aktuellen Kontrollmodelle: COSO 2013, COBIT, COSO for SME
  8. Kontrollen und Compliance: Erwartungen im Mittelstand

Bereich Praxis des IKS (=> ca. 2/3 der Zeit)

Umfassende Fallstudie mit fünf aufeinander aufbauenden Aufgaben zu den einzelnen IKS-Bereichen des Unternehmens (Kontrollumfeld, Verkauf, Einkauf, Buchhaltung, Controlling) Sie trainieren / wir diskutieren:

  1. Einbindung der IKS-Prüfung in die Risiko-evaluation des Prüfungsmandats
  2. Vorgehensweisen bei der IKS-Prüfung (Bestandsaufnahme/ Systemanalyse, Aufbau-und Funktionsprüfung) und deren Dokumentation (Fragebogentechnik, Flowcharts, etc.)
  3. Besonderheiten der IKS-Prüfung bei mittelständischen Unternehmen (IDW PH 9.100.1)
  4. IKS-Prüfungsschritte im Rahmen der Vorprüfung (Analyse der Geschäftsprozesse) und Auswirkungen auf die Hauptprüfung (prüffeldbezogen)
  5. Zusammenfassung der Ergebnisse aus den Fallstudien (⇒Festlegung von Prüfungsstrategie und Prüfungsprogramm)